Bei uns erhalten Sie auf einen Blick die aktuellen Technische Zeichner:innen Jobs.

Bewerben Sie sich jetzt auf die freien Stellenangebote und sichern Sie sich einen Job mit Karriereperspektive bei Brunel!

Brunel ist einer der führenden Ingenieurdienstleister innerhalb der DACH-CZ Region. Fest angestellt bei Brunel, werden unsere Ingenieur:innen, Informatiker:innen, Techniker:innen und Manager:innen im Rahmen von Arbeitnehmerüberlassung oder Werk- und Dienstleistungsverträgen eingesetzt.

Spannende Jobs für Technische Zeichner:innen 

Linux Systemadministrator

undefined: Zürich

undefined: IT und Telekommunikation

undefined: Netzwerk, Systeme, Telefonie & Hardware

undefined: 2 undefined

Installieren, warten und Überwachen von Hardwarekomponenten, Gesamtsystemen und Server- und Clientsystemen jeglicher Software Entwickeln von Scripts und Tools Pflege und Erweiterung von Private Cloud Installationen (Proxmox/PVE, OpenNebula) Konsolidierung von Legacy Systemen auf neue Plattformen Betreuung des Ticketsupports (2nd-Level)

Hardware Technische Projektleitung (w/m/d)

undefined: Zürich

undefined: Schienenverkehrstechnik

undefined: Recruiting

undefined: 2 undefined

Sie steuern Projektierungsressourcen im In- und Ausland und übernehmen die Verantwortung für die termingerechte und budgetgerechte Abwicklung von Projekten. Sie projektieren die Innenanlage und die Gleiskomponenten von elektronischen Stellwerken. Sie arbeiten eng mit interdisziplinären Teams aus Produktion, Montage und anderen Fachbereichen zusammen. Sie erarbeiten technische Konzepte sowie erstellen technische Dokumentationen, Produktions- und Montageunterlagen. Sie begleiten die Projekte während der Produktion, Montage und Prüfung. Sie gestalten kontinuierliche Verbesserungsprozesse der Arbeitsweis des Anlagenkonzepts und des Schaltschrankaufbaus mit. Sie haben die Möglichkeit, sich in Richtung Systemingenieur:in Bahnsicherungstechnik oder Projektleiter:in für Kundenprojekte weiterzuentwickeln.

Civil/Railengineer (w/m/d)

undefined: Zürich

undefined: Schienenverkehrstechnik

undefined: Recruiting

undefined: 2 undefined

Sie steuern die Planung und Umsetzung von Aussenanlagen-Projekten im Bereich elektronischer Stellwerke. Von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme behalten Sie den Überblick und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Sie erstellen und pflegen den BIM-Abwicklungsplan (BAP) und gewährleisten die Datenqualität und -konsistenz. Mit Ihrer Expertise erstellen Sie Modelle, Visualisierungen und Auswertungen aus den BIM-Daten und managen die Schnittstellen zu anderen Gewerken und Fachbereichen. Sie sind Teil des Engineeringteams, bringen Ihre Expertise in die Auslegung von Gleiskomponenten ein und arbeiten eng mit interdisziplinären Teams aus Projektmanagement, Produktion und Montage zusammen. Sie unterstützen unsere Kunden bei der Erstellung von Plangenehmigungsverfahren (PGV), erstellen Pläne (Autodesk Civil 3D), erfassen bestehende Komponenten am Gleis (Autodesk Construction Cloud) und unterstützen bei der Auslegung der Sicherungsanlage. Sie gestalten die Einführung und Weiterentwicklung von neuen Tools und Prozessen im BIM-Umfeld.

Wer kann sich auf einen Job als Technische Zeichnerin oder Technischer Zeichner bewerben?

Der Beruf der Technische Zeichnerin und des Technischen Zeichners eignet sich für alle, die sich gleichermassen für Technik und Kreativität begeistern und beides in ihrer Arbeit kombinieren möchten. In jedem Fall ist für diesen Job eine abgeschlossene Berufsausbildung notwendig. Ein Quereinstieg ist nicht möglich.

 

Diese Ausbildungen qualifizieren für einen Job als Technische Zeichnerin oder Technischer Zeichner:

 

  • Technische Zeichnerin / Technischer Zeichner (bis 2011)
  • Technische Produktdesignerin / Technischer Produktionsdesigner, Fachrichtungen:
    • Produktgestaltung und Produktkonstruktion
    • Maschinenkonstruktion und Anlagenkonstruktion
  • Technische Systemplanerin / Technischer Systemplaner, Fachrichtungen:
    • Stahl- und Metallbautechnik
    • Elektrotechnische Systeme
    • Versorgungs- und Ausrüstungstechnik

Die Ausbildung zur Technischen Zeichnerin oder zum Technischen Zeichner wurde 2011 von den Ausbildungsberufen Technische Produktdesignerin / Technischer Produktionsdesigner und Technische Systemplanerin / Technischer Systemplaner abgelöst bzw. in diese aufgeteilt. In diesen beiden neuen Berufen gibt es jedoch viele Überschneidungen, insbesondere im ersten Lehrjahr. Deshalb und weil es noch viele Technische Zeichner:innen des vormaligen Ausbildungsberufs auf dem Arbeitsmarkt gibt, ist die Berufsbezeichnung in der Praxis weiterhin geläufig.

Der Job von Technische Zeichner:innen in der Praxis 

Technische Zeichner:innen sind Teamplayer:innen, die Projekte zusammen mit Ingenieur:innen, Architekt:innen oder Konstrukteur:innen realisieren. Ihre Aufgabe ist die Anfertigung von technischen Zeichnungen und Skizzen, auf deren Basis die spätere Produktentwicklung basiert. Dazu erstellen sie detaillierte Modelle, die immer häufiger mithilfe von 3D-Druckern realisiert werden. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Dokumentation der Fertigungspläne, die Datensicherung sowie die Erarbeitung der Montagepläne.

Technische Zeichner:innen arbeiten vorwiegend mit CAD-Software und der Beruf ist heutzutage weitgehend digitalisiert. Die Arbeit mit Zirkel und Papier wurde abgelöst durch hoch spezialisierte Computer-Software und 3D-Techniken.

Fähigkeiten und Qualifikationen für Jobs als Technische Zeichner:innen

Technische Zeichner:innen benötigen eine abgeschlossene Berufsausbildung. Ausserdem überzeugen sie bei ihrer Bewerbung mit folgenden Fähigkeiten:

Hard Skills

  • sicherer Umgang mit relevanter CAD-Software

  • ausgeprägte technische Expertise

  • Kenntnisse in technischer Dokumentation und zugehöriger Normen (ISO, DIN)

  • Kenntnisse in Materialien, Toleranzen und Fertigungsverfahren

  • sehr gute Fähigkeiten in Mathematik und Physik
     

Soft Skills

  • Präzision, Genauigkeit und Sorgfalt

  • analytisches Denken

  • Problemlösungsfähigkeit

  • detailorientierte Denkweise

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

  • gutes Zeitmanagement

  • Flexibilität

  • Kreativität

Wo finden Technische Zeichner:innen Jobs? 

Technische Zeichner:innen finden in der Industrie branchenübergreifend spannende Jobmöglichkeiten. Denn sie werden überall dort gebraucht, wo Maschinen, Geräte und Anlagen entworfen und konstruiert werden.

Technische Produktgestalter:innen finden kreative Jobmöglichkeiten im Industriedesign und in der Konsumgüterindustrie, wo sie beispielsweise an der Entwicklung von Möbeln, elektronischen Haushaltsgeräten oder Spielzeug beteiligt sind.

Für Maschinen- und Anlagenkonstrukteur:innen gibt es viele offene Jobs in der Fertigungsindustrie. Als Expertinnen und Experten für komplexe mechanische Systeme sind sie gefragte Fachkräfte bei der Konstruktion von Maschinen und Produktionsanlagen.

Technische Zeichner:innen der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik finden unter anderem Jobangebote in der Bauindustrie. Dort spielen sie eine wichtige Rolle bei der strukturellen Konzeption von Gebäuden, Brücken und Industrieanlagen.

Lukrative Jobs in der Elektroindustrie gibt es für Spezialisierte der Fachrichtung elektrotechnische Systeme. Zur Praxis gehören die Planung elektrischer Schaltungen und die Beratung zur Energieeffizienz von elektrischen Anlagen.

In der Versorgungs- und Ausrüstungstechnik finden sich zahlreiche Jobangebote in Unternehmen für Gebäudetechnik. Insbesondere bei der Planung von Systemen für Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär sind viele Stellen derzeit unbesetzt. Eine steigende Nachfrage besteht auch nach Berater:innen für nachhaltige Lösungen in der Gebäudetechnik.

Das zeigt: Jobmöglichkeiten für Technische Zeichner:innen sind zahlreich. Wer sich für diesen Beruf interessiert, hat die Möglichkeit, sich durch die Wahl einer passenden Fachrichtung auf die Branche zu fokussieren, die am meisten den persönlichen Talenten und Interessen entspricht.

Aufstiegschancen und Karrieremöglichkeiten für Technische Zeichner:innen

Die Berufswelt von Technischer Zeichner:innen ist geprägt von Präzision, Kreativität und technischem Verständnis. Die breit gefächerten Fähigkeiten, die Technische Zeichner:innen erwerben, ermöglichen eine vielseitige Karriere in unterschiedlichen Branchen und Positionen.

 

Mit zunehmender Berufserfahrung und kontinuierlicher Weiterbildung geht die Entwicklung zur Fachkraft mit umfassendem technischem Wissen einher. Dies eröffnet die Möglichkeit, immer komplexere Projekte nicht nur auszuführen, sondern auch zu leiten und technische Konzepte auf höchstem Niveau zu verwirklichen.

 

Mit Expertise in CAD-Software und technischer Dokumentation haben Technische Zeichner:innen die Möglichkeit, CAD-Manager:in oder Teamleitung zu werden. In dieser Führungsposition ist man nicht nur auf technischer Ebene die Ansprechperson, sondern koordiniert gleichzeitig Teamprojekte und übernimmt das Ressourcenmanagement.

 

Technische Produktdesigner:innen können eine Weiterbildung zum / zur Staatlich geprüften Techniker:in, als Technische Betriebswirtin oder Technischer Betriebswirt absolvieren. Das eröffnet eine breite Palette an Aufstiegsmöglichkeiten wie die Übernahme der Projektleitung in der Produktgestaltung.

 

Ebenso haben Technische Systemplaner:innen die Aussicht auf eine Führungsposition. Um sich dafür zu qualifizieren, können sie sich beispielsweise im Bereich Konstruktion oder Maschinentechnik weiterbilden.

 

Um die praktische Expertise mit fundiertem, theoretischen Hintergrundwissen zu ergänzen, bietet sich nach der Ausbildung oder nach einigen Jahren Berufserfahrung ein Studium an. Passend sind Ingenieur:innen-Studiengänge wie Mechatronik, Elektrotechnik oder Maschinenbau. Wer vermehrt auf die kreativen Fähigkeiten setzen möchte, kann ein Fach im Bereich Design wie Produktdesign anstreben.

 

Für Technische Zeichner:innen gibt es viele offene Jobangebote und sie sind auf dem Arbeitsmarkt gefragte Fachkräfte. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung eröffnen sich spannende wie lukrative Jobmöglichkeiten. Mit einigen Jahren Berufserfahrung können immer komplexere Projekte und immer mehr Verantwortung übernommen werden. Damit steigen natürlich auch die Verdienstmöglichkeiten. Wer sich zusätzlich regelmässig weiterbildet und Expertin oder Experte auf einem bestimmten Gebiet wird, hat äusserst gute Aussichten auf eine steile Karriere und die Möglichkeit, Führungskraft zu werden.