Österreich

Teilzeit: 0 Stunden pro Woche

Erfahrung: 2 Jahre

Bewerbungsschluss: 25. Juli 2024

Über den Job

Wenn du gemeinsam mit uns interessante und herausfordernde Projekte umsetzen willst und eine attraktive sowie abwechslungsreiche berufliche Tätigkeit suchst, bist du bei Brunel richtig. Bei uns baust du branchenübergreifendes Fachwissen auf und qualifizierst dich so auf einer breiten Basis, branchenunabhängig und flexibel für den weiteren Karriereweg.

Bewerbe dich noch heute als Rohrleitungsplaner:in für den Raum Salzburg und entdecke mit Brunel die Vielfalt des Engineerings.

Ihre Aufgaben

  • In dieser Position bist du verantwortlich für die Anlagen- und Rohrleitungskonstruktion für europäischen Baustellen.
  • Du planst Anlagen und Anlagenkonzepte in 3D und erstellen hierzu Aufstellungs- und Rohrleitungspläne.
  • In enger Zusammenarbeit mit den Kunden und Subunternehmen visualisierst du als Fachansprechpartner:in Projekte.
  • Du kooperierst mit externen Planungsfirmen und bringst Erfahrung in Design Qualification (DQ) mit.
  • Du betreust eigenverantwortlich System Tools und entwickelst unsere internen Projektstandards mit den jeweiligen Projektteams weiter.
  • Zudem gehört die Überwachung und Leitung der Montageaktivitäten vor Ort zu deinen Aufgaben.

Ihre Qualifikationen

Ihre Vorteile

Wir bieten Ihnen eine Unternehmenskultur, die geprägt ist von der Vielfältigkeit unserer Mitarbeiter:innen sowie von gegenseitiger Wertschätzung - zwischen den Mitarbeitenden und auf allen Unternehmensebenen. Dazu gehören, neben abwechslungsreichen Stammtischen mit den lokalen Brunel Teams, auch regelmäßige Feedback-Gespräche über Ihre Herausforderungen und Perspektiven mit Ihrem Account Manager:in. Mit individuellen Fortbildungen und Trainings werden Sie optimal gefördert und auf zukünftige Projekte vorbereitet. Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis und ein Gleitzeitmodell sind bei uns selbstverständlich.

Das Bruttojahresgehalt beträgt mindestens € 60.000,-. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist die Bereitschaft einer deutlichen Überbezahlung gegeben.